„Geht net gibst net!“ So oder ähnlich lautet das frohe Lebensmotto des meist bockig dreinschauenden aber beherzten Tenoristen und Posaunisten. Der gebürtige Grazer mit weststeirischen Wurzeln hat sein Zuhause in Feldkirchen bei Graz gefunden und beschäftigt sich seitdem in seinem Musikkeller intensiv mit allen Formen der Blasmusik. Sein überragendes musikalisches Wissen, gebündelt mit dem Können auf seinem Instrument, trägt maßgeblich zum Erfolg der Blaskapelle Vullgluat bei. Ist er doch auch seit dem Jahr 2006 ein Gründungsmitglied der Formation, auch wenn sein Job als Werkmeister der Zimmerei ihn manchmal an die Grenzen der Freizeitgestaltung treibt.